Welchen Drucker soll man kaufen?

Die Wahl des richtigen Druckers ist nicht einfach. Hier bekommen Sie Tipps wie sie dennoch den passenden Drucker finden -> Mit Checkliste zum Download!

Welcher Drucker ist der Richtige?

Leider sind die Drucker der letzten Jahre nicht mehr wie die vor 10 Jahren. Wenn heute ein Drucker 5 Jahre hält kann man sehr zufrieden sein. Gerade aus diesem Grund tuen wir uns als unabhängiger Systempartner schwer unseren Kunden einen Drucker zu empfehlen, denn DEN Drucker gibt es nicht, es ist eher die Suche nach dem Besten der zu den Anforderungen passt.
Aber welche Kriterien sind dabei wichtig, auf was sollte man als Käufer besonders achten?

Vorgehensweise beim Druckerkauf

Zu Beginn müssen die Anforderungen festgelegt werden die man als Käufer an den Drucker stellt. Diese können bei Druckern im Privateinsatz z.B. folgende sein:

  1. Druckformat: Fotoformat, A4, A3 oder gar noch größer?
  2. Farb oder Schwarz-Weiß Druck?
  3. Multifunktion (Scannen, Drucken, Kopieren und ggf. Faxen)?
  4. Druckqualität bzw. Fotodruck?
  5. Papiervorrat und anzahl der Papierschächte?
  6. Beidseitiger Druck (Duplex) ggf. mit beidseitigem Scannen?
  7. Für einen oder mehrere PCs?
  8. Geschwindigkeit

Einige der Kriterien geben direkt bestimmte Technologien vor. So ist z.B. ein Fotodruck mit Laserdrucker nur bedingt möglich. Aber genau diese Entscheidung ist sehr relevant für den Preis und die Haltbarkeit des Druckers. Daher hier die Vor- und Nachteile zwischen Laser- und Tintenstrahldruckern:

 LaserTinteFazit
Kaufpreis+
Der Preisvorteil beim Kauf vom Tintendrucker wird jedoch schnell beim Unterhalt ausgeglichen.
Unterhalt+
 
Wer viel Druckt sollte zum Laserdrucker greifen.
Gewicht/Größe+Tintendrucker sind kleiner und leichter.
Lautstärke+Der Tintendrucker ist sehr leise beim Drucker.
Fehleranfälligkeit+Wem Haltbarkeit wichtig ist sollte zum Laserdrucker greifen.
Damit die Druckköpfe beim Tintenstrahldrucker nicht eintrocknen unbedingt regelmäßig einschalten/benutzen.

Keine perfekte Entscheidung

Wie man sieht haben beide Technologien Vor- und Nachteile. Man muss also Kompromisse eingehen. Wir raten daher folgende Fragen zu Entscheiden:

  1. Muss es ein Farbdrucker sein oder reicht auch ein Schwarz-Weiß Drucker?
    Schwarz-Weiß Laserdrucker sind kaum größer wie Tintenstrahldrucker und kosten ähnlich viel in der Anschaffung. Da diese aber deutlich zuverlässiger sind und in der Regel auch die Druckkosten unter dem des Tintenstrahldruckers sind lohnt es sich einen Laserdrucker zu kaufen – vorausgesetzt man kann auf den Farbdruck verzichten. Scannen können übrigens auch die S/W Geräte in Farbe.
  2. Muss ich Fotos drucken?
    Wer Fotos in Laborqualität drucken möchte muss zum Tintenstrahl Drucker greifen. Zwar ist die Qualität der Farblaserdrucker auf Normalpapier mittlerweile wirklich gut, die Qualität der Tintendrucker erreichen Sie dennoch nicht.

Entschieden? Auf was muss man noch achten?

Ist die Entscheidung für eine Technologie getroffen sollten Sie (u.A.) immer auf folgende Kriterien achten:

  1. Dauer und Art der Herstellergarantie
    Nur wenige Drucker haben 3 Jahre Garantie. Wer den Drucker für die Garantie einschicken muss überlegt zweimal ob er dies macht, daher unbedingt Drucker mit 3 Jahren Vor-Ort Garantie bevorzugen. Außerdem gilt zu beachten, dass viele Hersteller für unterschiedliche Geräte unterschiedliche Garantien bietet.
  2. Kosten der Tinte bzw. des Toners
    Getrennte Tinten für jede Farbe zählen mittlerweile zum Standard bei Tintenstrahldrucker, dennoch gibt es einige wenige Gerät die nur eine Patrone für alle drei Farben habe. Auch bei Laserdruckern sollte ein Blick auf den Preis des Toners geworfen werden, so sind in der Regel die Tonerpreise der größeren Drucker günstiger als bei den kleinen Geräten. Wer also viel Druckt spart oft wenn er sich für ein größeres Modell entscheidet. Ein weiterer Vorteil ist dann, dass auch die anderen Verschleißteile beim Laserdrucker erst deutlich später gewechselt werden müssen.
  3. Anschlussart
    Ein Netzwerkdrucker sollte immer bevorzugt werden. Nicht nur das man hier in der Regel auch von Mobilen Geräten drucken kann. Sondern auch das Drucken von mehreren PCs ist unkompliziert möglich. Des Weiteren können Sie z.B. einen WLAN fähigen Drucker auch in einen Schrank unterbringen (Stromanschluss vorausgesetzt).

 

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...